Serge Menga gesperrt – Spendenaufruf

By | 8. Mai 2018

Der bekannte Blogger und Youtuber Serge Menga wurde – wie so viele andere Facebook-Nutzer auch – wegen einer Lappalie gesperrt. Eine Karikatur seiner selbst soll Hassrede sein…

Wer Serge Menga nicht kennt: Der gebürtige Kongolese und deutsche Staatsbürger lebt seit vielen Jahren in Essen, ist also selbst Einwanderer. Bekannt wurde er durch eine Wutrede nach der Silvesternacht 2015/16 in Köln, in der nordafrikanische Migranten mehrere hundert Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung verübten. Bei der Bundestagswahl 2017 kandidierte er als parteiloser Wahlkreisbewerber für den Bundestag im Wahlkreis Essen III.

Seitdem äußert er sich regelmäßig in Videos zu Themen rund um Kriminalität, Migration und Meinungsfreiheit. Vor allem der politische Kampf gegen das Zensurgesetz NetzDG treibt ihn um – so zuletzt bei der Kölner Demonstration für Meinungsfreiheit, bei der auch REPGOW-Anwalt Dr. Stahl sprach. Das Motto von Serge lautet: Klartext!

Und die Sperre? Natürlich ist es weder ein Gewaltaufruf noch eine Drohung mit Gewalt, wenn man sich selbst karikiert. Kein klar denkender Mensch käme auf die Idee, dass Serge mit der Karikatur einen bewaffneten Amoklauf ankündigen wollte (und was sagt uns das jetzt über die Facebook-Zensoren?). Und was dabei “Hassrede” sein soll, ist erst recht unverständlich.

Gegen die offenkundig unbegründete Sperre zieht REPGOW jetzt für Serge Menga vor Gericht. Weil es keine Rechtsschutzversicherung gibt, die die erheblichen Prozesskosten übernimmt, ist Serge Menga auf Spenden angewiesen.

Wer den Prozess von Serge Menga finanziell unterstützen will, kann das hier tun:

PayPal : serge.menga@yahoo.de

Oder

IBAN DE48 3605 0105 0003 3768 60
(Sparkasse Essen, Inhaber: Serge Menga)

Auch Klein- und Kleinstspenden sind selbstverständlich willkommen – denn der Kampf für die Meinungsfreiheit geht uns alle an!

Mit den eingeworbenen Spenden müssen Gerichts- und Übersetzungskosten, Anwaltskosten und Prozessrisiken abgedeckt werden. Wir gehen von zwei Instanzen aus, über die sich das Verfahren ziehen wird.


Aktualisierung: Serge Menga ist wieder frei!

 

One thought on “Serge Menga gesperrt – Spendenaufruf

  1. Stephan

    Spenden kann ich auch brauchen. Facebook sperrte vor einigen Wochen (bzw. löschte) nicht nur meine Gruppe:

    AfD-Fanclub

    sondern auch mich heute wegen Hassreden.

    Kann man sich auf vk.com ansehen.

    https://vk.com/s.kraemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.