Test zeigt: Facebook sperrt definitiv willkürlich

Heute ein “herrliches” Beispiel für die Willkür der Entscheidungen von Facebook: Soll ich meinen Nutzer jetzt sperren, oder lieber doch nicht? Zwei befreundete Nutzer posteten zum Test den exakt gleichen scharfen Kommentar, um herauszufinden, wie Facebook damit umgeht. Zunächst wurde beides bezüglich Hate Speech gelöscht. Das Ergebnis der wiederum identisch lautenden Aufforderung seitens der Nutzer, Facebook müsse dies… Read More »

Coburg-Beschluss zeigt: Gegen diese Arten von FB-Sperren können Sie erfolgreich vorgehen!

An folgendem Beispiel eines unserer zahlreichen Fälle möchten wir Ihnen heute a) zeigen, welche Arten von Äußerungen grundsätzlich in den Schutzbereich des Artikels 5 Abs. 1 des Grundgesetzes fallen. Und b) mitteilen, dass Facebook vermutlich keinen Sarkasmus versteht. Hintergrund war ein Beitrag der Gewerkschaft der Polizei Berlin – GdP Berlin, mit dem nach mehreren, dem Aussehen nach ausländischen… Read More »

Gerichtsbeschluss: Facebook-Sperre nur noch mit speicherbarer Begründung!

Repgow setzt zukunftsweisenden Meilenstein auf dem Weg zurück zur Meinungsfreiheit — Präzedenzfall geschaffen bei Sperre der Seite ohne Begründung! Normalerweise erfährt der Nutzer im ABS-Stil Anlass der Sperre (also den betreffende Beitrag), die Begründung und den Standard, gegen den er verstossen hat. In den letzten Monaten häuften sich allerdings die Fälle, in denen Menschen unseren Rat suchten, die gar keine… Read More »

Skandalbeschluss in Frankfurt/Oder — Landgericht erfindet Recht einfach neu!

Im Kampf um die Meinungsfreiheit erleiden wir ja auch bisweilen Niederlagen — aber selten so skandalöse wie jüngst in Brandenburg. Ein Nutzer war wegen eines früheren Beitrags gesperrt worden, in dem das Wort „Neger“ vorkam. Auch dieser Beitrag war an sich rechtens, aber darum ging es gar nicht — sondern um den Folgebeitrag, in dem der Nutzer sich… Read More »

Sperren ohne Begründung? Nicht mit uns!

Während der Nutzer in den meisten Fällen von Facebook erfährt, welcher Beitrag gelöscht wurde, ist das keineswegs immer der Fall. Immer wieder suchen Mandanten unseren Rat, die gar keine Mitteilung erhalten haben, sondern einfach gesperrt wurden. Lediglich die Mitteilung, DASS der Nutzer gegen irgendwelche Standars verstoßen habe, erscheint am Bildschirm – und speicherbar ist sowieso nichts. Dass das… Read More »

Made by Repgow statt “Made in USA”

Gegen das willkürliche Vorgehen bei der Löschung von Posts und der Sperre von Facebook Seiten kann und muss man sich wehren! Auch der Mandant im folgend beschriebenen kuriosen Fall ließ Sperre und Löschen bei uns auf http://entsperrung-repgow.de von uns kostenlos überprüfen. Anschließend war klar: Erneut lohnt es sich, hier gegen das Handeln Facebooks vorzugehen. Was war geschehen? Unser Mandant hatte in… Read More »

Das Gleichgewicht wieder hergestellt!

Was war passiert? Im Rahmen einer Diskussion bei Facebook hinsichtlich der Asylthematik stiess unsere Mandantin auf eine Aussage, welche vor abstrusen Vergleichen und Despektierlichkeit nur so strotzte. Im Gegensatz zu diesem Statement (das zwar sehr direkte persönliche Anspielungen enthielt aber trotzdem, was den rechtlichen Bereich angeht, korrekterweise von FB nicht gelöscht wurde!), machte unsere Mandantin in ihrer eigenen Aussage absolut keinen… Read More »

Money talks – Ein Geldschein wird zur Sperrfalle!

Auch in folgendem Fall haben wir wieder den Schlüssel zur „Tastatursperre“ seitens Facebook gefunden: Die Landtagsabgeordnete Dr. Christina Baum erhielt von einer Bekannten einen Geldschein, den diese wiederum aus einem Bankautomaten gezogen hatte. Auf besagtem Schein war eine — gelinde ausgedrückt — äußerst frauenverachtende Anleitung gekritzelt, wie man mit deutschen Frauen umzugehen habe. Daraufhin entschloss sich Dr. Baum,… Read More »

Urteil des LG Köln gegen Facebook: “Jesus war kein Hassprediger”

Nachdem deutschlandweit schon ein knappes Dutzend Landgerichte ohne mündliche Verhandlung einstweilige Verfügungen gegen Facebook erlassen hatten, wollte es das LG Köln genau wissen und lud Facebook zur mündlichen Verhandlung. Damit hatte Facebook erstmals Gelegenheit, inhaltlich und rechtlich zu unseren Argumenten Stellung zu beziehen. Und unterlag dennoch. Eine REPGOW-Mandantin war gleich zweimal hintereinander gesperrt worden. Sie hatte zum einen Berichte… Read More »

LG Karlsruhe: Selbstironie ist keine Hassrede

Manche Sperrung ist ja derart abstrus, dass man nur noch den Kopf schütteln kann. So z.B., wenn ein Nutzer sich über sich selbst lustig macht, Facebook das Bild löscht, es dann mit einer Entschuldigung wiederherstellt – und am nächsten Tag den Nutzer für 30 Tage sperrt. So jedenfalls ging es einem Mandanten, der in irgendeiner Diskussion von irgendwem… Read More »