Imad Karim fragt Dr. Stahl

By | 6. März 2018

Das Interview des libanesischen Filmemachers mit REPGOW-Inhaber Dr. Christian Stahl zieht weite Kreise. Auch der “Jürgen Fritz Blog” befasst sich zum wiederholten male mit dem Thema. Das freut uns vor allem deswegen, weil dieser Blog sich schon seit Herbst 2017 intensiv für die Abschaffung des NetzDG einsetzt. Der Blog wächst dabei enorm – alleine in den letzten zwölf Monaten hat er seine Reichweite vervielfacht.

Für Jürgen Fritz führt REPGOW ein Pilotverfahren in Hamburg, bei dem wir im Frühsommer einen Verhandlungstermin erwarten.

2 thoughts on “Imad Karim fragt Dr. Stahl

  1. Armin Stein

    Facebook ist inzwischen zu einer Firma verkommen die sich nicht mehr an deutsche Gesetze wie Meinungsfreiheit und es findet keine Zensur statt( Grundgesetz) hält und macht was sie will. Ich wurde heute 13.08.18 zu dritten Male gesperrt für einen Kommentar den ich aus facebook im April copiert hatte (ausserdem hatte der Schreiber recht) Ich habe aber das nicht wieder copiert oder gepostet und werde dennoch gesperrt.Daraufhin habe ich meine zwei Konten bei facebook gelöscht und gehe nun zu VK deutsch

  2. Schmal Rosemarie

    Ich bin mal wieder gesperrt für garnichts. Ich habe keinen angesprochen und wurde gesperrt. Ungläubige Teufels weicht von Uns.
    Unsere Zoos sind voll. Würde als Hassrede von Facebook Team dargestellt.
    Ich möchte Anzeige erstatten gegen die Willkür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.