Islam-Karikatur führt zur Sperre

By | 23. März 2018

Wie wir ja schon berichteten, ist einer der häufigsten Gründe für Beitragslöschungen und Sperren bei Facebook die Kritik am Islam. Das betrifft Äußerungen jeder Art, insbesondere Karikaturen wie diese hier:

 Wegen dieses Bildes wurde einer unserer Mandanten für 30 Tage gesperrt. Das ist vor allem deswegen absurd, weil die Karikatur ja nicht einmal primär auf den Islam oder Muslime abzielt, sondern auf Deutsche, die den islamischen Terrorismus (nach Meinung unseres Mandanten) verharmlosen.

Aber auch andere, wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit dem Islam werden regelmäßig zensiert. Das betrifft Kirchenhistoriker ebenso wie bekannte Blogger – und in beiden Fällen über jeden Verdacht erhabene, eindeutig zulässige Meinungsäußerungen. Als Zuckerberg meinte, er wolle Facebook zu einem Ort machen, an dem “Muslime sich wohlfühlen”, meinte er offenbar intolerante, radikale Muslime, die keine Kritik ertragen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.